@owo hab gelesen, dass die Polizei die Wasserwerfer nicht direkt einsetzen konnte, weil die Idioten ernsthaft ihre Kinder als Schutzschilder dabei hatten
@isi @bluecat @owo Da könnten sich die Behörden doch mal ausleben. Also wenn das keine Kindeswohlgefährdung ist ... aber da traut sich die Kinder- und Jugendwohlfahrt sicher wieder nicht.

@nawi @bluecat @isi Das ist ja schon wie als Geiselnehmer Geiseln als Schutzschild zu nehmen. Ah Moment mal.

@owo @bluecat @isi Das kann man so nicht vergleichen. Der Staat hat in dem Fall das Dilemma, dass die Demonstranten ihre Grundrechte - eben freie Meinungsäußerung durch Demonstrationen haben und, sowohl die Demonstranten als auch die Kinder vor ausufernder Gewalt der Ordnungsmacht / des Staates zu schützen sind.

Wenn der Staat - also die Ordnungsmacht vorsätzlich Personen in dem Fall Kinder verletzt hätte, könnten die Demonstranten den Staat verklagen. Im umgekehrten Sinn kann der Staat jetzt gegen die Demonstranten wegen nicht einhalten der Covid-19 Regeln und absichtlicher / vorsätzlicher Gefährdung von Kindern vorgehen. Am ende des Tages sind die Kinder die leidtragenden die gegebenenfalls in ein Heim kommen weil die Eltern unfähig sind sich entsprechend um sie zu kümmern.

Wobei wir wieder beim Thema Überwachung wären - das gelindeste Mittel sind hier der Einsatz von IMSI catchern um die Telefonnummern abzugreifen und, der Einsatz von Gesichtserkennung gekoppelt mit den Daten der Strafverfolger und des Passamtes. Wobei hier wieder unbeteiligte zum Handkuss kommen.

@zaun @isi @bluecat @owo

Um Sandy Cheeks zu zitieren:

„Das ist eine gute Idee! Die Kinder können in die Ritzen und Löcher kriechen, in die man sonst nicht reinkommt!“

Sign in to participate in the conversation
Cuddlr Social

Chilly General Instance, everyone welcome. :)